PORTRAIT

Regional vernetzt

Das Gymnasium Interlaken versteht sich als Bildungsinstitution, die im Berner Oberland verwurzelt ist.

Darum initiierte Martin Grunder, Fachlehrer für Wirtschaft und Recht, den Verein «Seilschaft – Learning by Doing». Der Verein ist das rechtliche Dach, um den Unterricht im Fachbereich Wirtschaft und Recht stärker als Zusammenspiel zwischen der Schule und regionalen Unternehmungen zu organisieren. Über den Verein können die Schüler auch weiterhin Mini-Aktiengesellschaften gründen und ein Jahr lang daraus lernen.

«Der Fokus soll nicht auf dem Wettbewerb mit anderen Mini-Unternehmungen liegen», sagt Grunder, Gründer des Vereins „Seilschaft“. Vielmehr gehe es darum, dass die Jung-Unternehmer ihre Startups auf den Absatzmarkt ausrichten und dabei vom Wissen der hiesigen Wirtschaft profitieren. Die Kooperationen mit Unternehmungen aus der Region sollen einen Wissenstransfer bringen, im besten Fall auch ein Sponsoring der Schüler-Startups.

 

Wir pflegen Kontakte mit regionalen Partnern aus Wirtschaft, Politik und Kultur. Eine zum Teil langjährige Zusammenarbeit besteht etwa mit folgenden Organisationen und Institutionen:

 

  • Gemeinde Interlaken 

  • Gemeinde Saanen

  • Bildungszentrum bzi und Sekundarschulen der Region

  • Kunsthaus Interlaken

  • Literarischer Herbst Gstaad

  • Interlaken Classics

  • Menuhin Festival Gstaad

  • Handels- und Industrieverein (im Rahmen der Wirtschaftswochen)

Gymnasium Interlaken

Postfach 621

3800 Interlaken

Abteilung Gstaad

Ebnit, Rumpleregässli 12

3780 Gstaad

Tel. 033 828 16 16

> mail