BILDUNGSGANG

Ausserhalb des Schulzimmers

 

Wandtafel, Beamer, Computer, Tische. Nicht unser ganzes Schulleben spielt sich innerhalb von vier Schulzimmerwänden ab.Weil ganzheitliche Bildung und persönliche Beziehungen nach Erfahrungen fern der alltäglichen Unterrichtssituation verlangen, gehören Spezialtage und -wochen zum Schulprogramm des Gymnasiums Interlaken.

 

  • Mit dem Team Building Camp (Gym1) und den Projekttagen (Gym2 bis Gym4) beginnen wir unser Schuljahr. In einem ersten Schritt dienen diese Tage dem gegenseitigen Kennenlernen. Dabei helfen kulturelle und sportliche Aktivitäten. Diese ermöglichen uns zudem, den Wert unseres Wissens- und Erfahrungsschatzes zu vergrössern.
     

  • Während der Semester finden Fachexkursionen (Gym1 bis Gym4) und Fachwochen wie die Technikwoche (Gym3, naturwissenschaftliche/mathematische Schwerpunktfächer) und die Wirtschaftswoche (geistes- und sozialwissenschaftliche Schwerpunkfächer) statt.
     

  • In den ersten beiden Ausbildungsjahren fahren die Klassen für jeweils eine Woche ins Winter-, bzw. Sportlager. Danach melden sich unsere Schülerinnen und Schüler zweimal, klassenunabhängig und abteilungsübergreifend für Optionswochenan – zur Auswahl steht ein breites Angebot an Spezialwochen, das die Lehrkräfte jedes Jahr neu entwerfen. 
     

  • Durch die weltweite Vernetzung des Gymnasiums Interlaken mit verschiedenen Partnerschulen haben unsere Schülerinnen und Schüler unter anderem die Möglichkeit, auf Studienreisenin die USA oder auch ins fernöstliche China ihren Horizont zu erweitern.
     

  • Unser Gymnasium ist auch lokal verankert: Im Schwerpunktfach Wirtschaft und Recht gründen wir im Rahmen des Vereins „Seilschaft“ eigene kleine Start-Up-Unternehmen. Dies erfolgt in enger Zusammenarbeit mit örtlichen Firmen.

> Spezialwochen und Projekttage

> Wirtschaftswoche

Gymnasium Interlaken

Postfach 621

3800 Interlaken

Abteilung Gstaad

Ebnit, Rumpleregässli 12

3780 Gstaad

Tel. 033 828 16 16

> mail